Volksbank im Ostmünsterland eG prämiert Sieger des 45. Internationalen Jugendwettbewerbs

Bildunterschrift: Jugendmarktberater Mirko Pickhinke (hintere Reihe rechts) und Marketingleiterin Tanja Holtkötter (hintere Reihe links) gratulierten gemeinsam den jungen Künstlerinnen und Künstlern zu ihrem diesjährigen Ortssieg.

 

Die Gewinnerinnen und Gewinner des 45. Internationalen Jugendwettbewerbes „jugend creativ“ der Volksbank im Ostmünsterland eG stehen fest. 2.856 junge Talente aus Beelen, Clarholz, Greffen, Harsewinkel, Lette und Marienfeld setzten das Thema „Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“ in ihren Bildern ideenreich um. Zusätzlich gingen in diesem Jahr auch noch zehn Kurzfilme bei der Volksbank ein. „Wir sind beeindruckt von der Vielzahl und dem Einfallsreichtum der eingereichten Arbeiten und möchten uns an dieser Stelle noch einmal für die rege Teilnahme am Wettbewerb bedanken. Die Bilder und Kurzfilme vermitteln einen sehr interessanten Eindruck über die Gedanken- und Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen im Bezug auf die Themen Mobilität und digitale Vernetzung“, so Tanja Holtkötter, Marketingleiterin der Volksbank während der feierlichen Siegerehrung Ende Juni im Waldhof. Die Aufgaben der Teilnehmer unterschieden sich je nach Altersgruppe.: „Unterwegs in deiner Welt!“ dazu waren die Erst- bis Viertklässler aufgefordert. Für die Schüler der fünften bis 9. Klasse lautete die Aufgabe: „Achtung, fertig, mobil!“ Die Oberschüler (10. bis 13. Schuljahr) hatten das Thema: „Unterwegs in die Zukunft!“ Die Siegerinnen und Sieger im Malwettbewerb in der jüngsten der vier Altersgruppen 1. und 2. Schuljahr sind: (1. Platz) Corvin Rolf (2. Platz) Mayleen Koch und  (3. Platz) Gabriela Sokol. Bei den Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Klassen wurden ausgezeichnet: (1. Platz) Fynn Bennet Windau (2. Platz) Evelyne Lettner und (3. Platz) Anna Dao Grabowsky. Bei den Klassen 5 und 6 heißen die Ortssieger: (1. Platz) Sophie Ostfechtel (2. Platz) Leonie Weber und (3. Platz) Joost Austermann. In den Stufen 7 – 9 hatten die Nase vorn: (1. Platz) Sophia Kleineheinrich (2. Platz) Anna Doherty und (3. Platz) Sarah-Lena Wördemann. In der Oberstufe (10. – 13. Schuljahr) wurden ausgezeichnet: Michelle Tophinke (1. Platz) und Lina Hinz (2. Platz.) Insgesamt wurden in diesem Jahr wieder 58 Ortssieger ermittelt. Alle Siegerbilder können ab sofort  auf der homepage der Volksbank unter www.volksbank-ioml.de bewundert werden. 14 Schülerinnen und Schüler hatten in diesem Jahr nicht nur auf Ortsebene Erfolg, denn ihr Bildbeitrag wurde zusätzlich auf Bezirksebene ausgezeichnet. Über einen Bezirksförderpreis, dotiert mit 30 EURO, konnten sich freuen: Corvin Rolf, Gabriela Sokol, Leonie Weber, Joost Austermann, Rita Issa, Hanna Diederichs und Kiara Specht. Sieben weitere Schülerinnen konnten sogar einen Bezirkssieg erringen. Sie heißen: Fynn Bennet Windau, Vivien Kleinemas, Sarah-Lena Wördemann, Lynn Hoffmann, Sophia Kleineheinrich, Michelle Tophinke und Lina Hinz, Fynn Bennet und Sophia hatten dann noch mehr Glück, denn ihr Bild wurde zusätzlich auf Landesebene  ausgezeichnet. Sophia erhält einen Landesförderpreis der mit  100 EURO dotiert ist. Fynn Bennet wurde mit dem 3. Landespreis ausgezeichnet und kann sich jetzt über ein Preisgeld von 150,00 € freuen.