Volksbank im Ostmünsterland eG zeichnet sieben Mitarbeiter für langjährige Treue aus

Die beiden Vorstände Meinhard Deppe (rechts) und Norbert Eickholt (links) bedankten sich bei den anwesenden Jubilaren (v. l. n. r.) Stefan Borghoff, Heike Drees, Susanne Kremer, Christiane Meier zu Verl, Elisabeth Klima und Theo Brüggemann für Ihre Einsatzbereitschaft und ihr Mitwirken am Erfolg der Bank .

160 Jahre Betriebszugehörigkeit bei der Volksbank im Ostmünsterland eG bringen die sieben Mitarbeiter insgesamt addiert zusammen, die von den beiden Vorständen Meinhard Deppe und Norbert Eickholt gemeinsam im Rahmen einer Feierstunde geehrt wurden. Theo Brüggemann blickt dabei auf eine 40-jährige Betriebszugehörigkeit zurück. Heike Drees, Elisabeth Klima, Susanne Kremer und Christiane Meier zu Verl feiern ihr 25-jähriges Dienstjubiläum und Stefan Borghoff und Melanie Budak sind 10 Jahre dabei. „Langjährige Mitarbeiter sind in unserer schnelllebigen Zeit schon etwas Besonderes. Deshalb ist für unser Haus ein Mitarbeiterjubiläum auch ein wichtiger und erfreulicher Anlass, den es zu würdigen gilt“, so Meinhard Deppe während der gemeinsamen Feierstunde.

Stefan Borghoff kam nach vorangegangener Ausbildung bei einer Volksbank und anschließendem Zivildienst am 01.04.2005 zur damaligen Volksbank Clarholz-Lette-Beelen. Er wurde dort zunächst als Privatkundenberater in der Filiale Lette eingesetzt bis er 2011 in die Filiale Clarholz wechselte. Durch div. Qualifizierungsmaßnahmen und berufsbegleitende Studiengänge bildete er sich zum Bankbetriebswirt (BankCOLLEG) weiter und ist mittlerweile als Vermögensberater in Clarholz tätig. Er lebt mit seiner Ehefrau in Diestedde.

Theo Brüggemann startete am 01.09.1975 seine Ausbildung bei der damaligen Spar- und Darlehnskasse Harsewinkel. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung konnte er erste Erfahrungen im Kundenservice sammeln. 1979 wechselte er in die Innenrevision wo er sich durch Seminare weiter qualifizierte. Nach der Fusion mit der Volksbank Clarholz-Lette-Beelen übernahm er das Beauftragtenwesen und verantwortet dort u. a. den Bereich Compliance. Theo Brüggemann lebt mit seiner Familie in Marienfeld.

Am 01.08.2005 startete Melanie Budak bei der Volksbank Harsewinkel ins Berufsleben. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung wurde sie zunächst im Service-Bereich und in der Kundenberatung eingesetzt. Durch diverse Seminare bildete sie sich weiter und war bis zur Geburt ihres ersten Kindes im letzten Monat als Privatkundenberaterin in Harsewinkel tätig. Sie lebt mit ihrer Familie in Gütersloh.

Heike Drees startete am 01.08.1990 ihren beruflichen Werdegang bei der damaligen Volksbank Clarholz-Lette. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung war sie dort bis 2003 als Sachbearbeiterin für die Bearbeitung der Zahlungsverkehrsbelege und für das Rechnungswesen zuständig. In den kommenden Jahren folgte nach der Geburt ihrer Kinder die Elternzeit. Seit ihrer Rückkehr im Jahr 2010 ist sie als Teilzeitkraft im Kundenservice eingesetzt. Sie lebt mit Ihrer Familie in Beelen.

Elisabeth Klima begann am 01.07.1973 ihre Ausbildung bei der ehemaligen Spar-und Darlehnskasse Harsewinkel. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung konnte sie erste Erfahrungen im Kundenservice und in der Kundenberatung sammeln. Nach einer längeren Unterbrechung nach der Geburt ihrer drei Kinder kehrte sie erst 1990 als Teilzeitkraft im Kundenservice in die Volksbank Harsewinkel zurück. Sie lebt mit ihrer Familie in Harsewinkel.

Susanne Kremer kam am 12.03.1990 nach einer vorangegangenen Ausbildung und mehrjähriger Tätigkeit bei einer Privatbank als Kreditsachbearbeiterin zur damaligen Volksbank Beelen. Durch diverse Qualifizierungsmaßnahmen bildete sie sich weiter und ist mittlerweile schwerpunktmäßig für die in der Bank eingehenden Pfändungen sowie  Pfändungsschutzkonten zuständig. Susanne Kremer lebt in Warendorf.

Christiane Meier zu Verl startete am 15.08.1990 nach vorangegangener Ausbildung ihren beruflichen Werdegang bei der damaligen Volksbank Clarholz-Lette. Von Beginn an war sie dort als Sachbearbeiterin für die Bearbeitung der Zahlungsverkehrsbelege und für das Rechnungswesen zuständig. Ihrem Aufgabenbereich ist Christiane Meier zu Verl, außer durch zwei kurze Unterbrechungen nach der Geburt ihrer zwei Kinder, in den letzten 25 Jahren immer treu geblieben. So arbeitet sie noch heute als Halbtagskraft in der Zahlungsverkehrsabteilung. Sie lebt mit Ihrer Familie in Greffen.