Volksbank Clarholz unterstützt DRK Ortsverein Herzebrock-Clarholz

Bankvorstand Norbert Eickholt (links) und Marktbereichsleiter Dieter Kösterherm (2. v. l.) ließen sich von Rotkreuzleiter Markus Ruse (2. v. r.) und Beisitzer Gottfried Pavenstädt-Westhoff (rechts) das neue Funkgerät direkt vor Ort einmal vorführen.

 

Kürzlich übergab Norbert Eickholt, Vorstand der Volksbank im Ostmünsterland eG gemeinsam mit Marktbereichsleiter Dieter Kösterherm offiziell eine Spende in Höhe von 1.650 €  an den DRK-Ortsverein Herzebrock-Clarholz. Das Geld konnte bereits für die Erneuerung der Funkanlage im neuen Rettungswagen eingesetzt werden."Jeder kann einmal eine Notlage erleben, in der er froh ist, wenn Hilfe kommt. Deshalb finden wir es wichtig, das Rote Kreuz zu unterstützen", so Vorstand Norbert Eickholt. Das Deutsche Rote Kreuz in Herzebrock-Clarholz erbringt den größten Teil der Leistungen ausschließlich auf Basis von ehrenamtlichen Engagements – sowohl im medizinischen als auch technischen Bereich. „Ohne die zahlreichen Spenden von Bürgern und Unternehmen, wie auch der Volksbank, sind bei uns so hohe Anschaffungen gar nicht möglich. Wir freuen uns, dass unser Rettungswagen jetzt auch mit dem neuesten digitalen Funksystem/ TETRA ausgestattet ist“, erklärte Rotkreuzleiter Markus Ruse.